13.08.2022 / Uhrzeit: 10:00 - 16:00

Teil 2.:

Teil 3.:

Teil 4.:

Classroom Management

Mitglied im PhV NRWMitglied in einem anderen Lehrerverband im Deutschen BeamtenbundNichtmitglied
Auswahl zurücksetzen

Volle Klassen, heterogene Gruppen, schwierige Schüler auf der einen Seite. Auf der anderen Seite: die Aufgabe, Lernstoff zu vermitteln und Ergebnisse zu sichern. Diesen Spagat können Lehrkräfte nur schaffen, wenn sie alle Tricks einer guten Führungskraft beherrschen. Damit stellt dieses Seminar einen wichtigen Baustein in der Burnout-Prophylaxe dar.

Dieser praxisorientierten Workshop geht folgenden Aspekten auf den Grund:

  • Welche Formen von Unterrichtsstörungen treten auf? An welche Situationen und Unterrichtsphasen sind sie gebunden? Welche Gründe sind dafür ursächlich?
  • Wie kann ein geeignetes Classroom-Management hier helfen?
  • Wie kann ein lernförderliches Sozialklima hergestellt werden? Und welche Rolle spielt dabei die Wertschätzung?
  • Welche Mittel gibt es, um Machtkämpfe zu beenden und vorurteilsfreie und lösungsorientierte Schülergespräche zu führen?
  • Welche probaten Mittel gibt es, um auch die zu verbessern?

Das Seminar soll Tipps aus der Praxis für die Praxis vermitteln und Gelegenheit zur Fallanalyse sowie zur Anwendung geeigneter Strategien geben. Dabei wird verbales und nonverbales Verhalten trainiert. An entscheidenden Stellen wird das Schulrecht miteinbezogen.

 

Datum / Uhrzeit:

13.08.2022, 10:00 - 16:00 Uhr

Datum / Uhrzeit (2. Teil):

, - Uhr

Datum / Uhrzeit (3. Teil):

, - Uhr

Datum / Uhrzeit (4. Teil):

, - Uhr

Veranstaltungsart:

Präsenz

Referent/in:

Sabine Grotehusmann
Oberstudienrätin, seit 20 Jahren Klassenlehrerin in der Mittelstufe, Referentin und Trainerin seit 1999 für: Lernpersönlichkeiten und -typen, schüleraktivierende Methoden, Prüfungsangst & Blackout, Classroommanagement & Wertschätzung.

Referent/in:

Referent/in: