03.02.2022 / Uhrzeit: 10:00 - 16:00

Teil 2.:

Unsere Schule als Marke: Warum Profilbildung vor Öffentlichkeitsarbeit kommt

Mitglied im PhV NRWMitglied in einem anderen Lehrerverband im Deutschen BeamtenbundNichtmitglied
Auswahl zurücksetzen

Das Seminar befasst sich mit PR-Grundlagen wie Image, Profil, Corporate Identity und Leitbild und gibt viele Tipps zur Entwicklung eines konkreten Profils als Basis für PR und Markenbildung. Die Teilnehmenden erhalten u.a. auch Tipps zur Gestaltung von Medienprodukten und lernen, sie hinsichtlich ihrer Qualität, Wirkung und Aussageabsicht zu beurteilen (4.2 MKR).

Sie wenden in Plenums-/ Einzel- und Paarübungen das Erlernte direkt an und können erste Ergebnisse schon direkt zur Weiterbearbeitung nutzen. Für die spätere Umsetzung im Schulalltag gibt es ein Handout.

Was macht unsere Schule aus? Was unterscheidet uns von anderen Schulen unserer Region?

Bevor eine Schule mit Öffentlichkeitsarbeit startet oder beginnt, diese zu professionalisieren, sollte sie ihr Profil, ihre Stärken, Besonderheiten und Schwerpunkte gut kennen. Darauf aufbauend kann das PR-Team der Schule mit einer guten Basis die strategische Öffentlichkeitsarbeit starten.

Inhalte:

  • Das Image unserer Schule: Selbstbild, Fremdbild, Wunschbild
  • Wer sind wir? Unsere Corporate Identity
  • Unser Schulprofil – Profilbildung als Baustein von Schulentwicklung
  • Blick über den Tellerrand – Konkurrenzanalyse
  • Markeneigenschaften unserer Schule
  • Das Kollegium als Markenbotschafter
  • Das Leitbild als Markenversprechen: Wie es zur Markenbildung beitragen kann
  • Das visuelle Bild der Schule: Corporate Design & Fotos

Datum / Uhrzeit:

03.02.2022, 10:00 - 16:00 Uhr

Datum / Uhrzeit (2. Teil):

, - Uhr

Veranstaltungsart:

Präsenz

Referent/in:

Martina Peters
Journalistin, Trainerin und zertifizierte PR-Managerin, Workshops bei verschiedenen Lehrkräftefortbildungs-Institutionen in den Bundesländern.

Referent/in:

Referent/in: