28.09.2022 / Uhrzeit: 15:30 - 18:30

Teil 2.: 02.11.2022

Teil 3.:

Teil 4.:

Digitales Teambuilding als Chance – kollaboratives Arbeiten im Kollegium

Mitglied im PhilologenverbandMitglied in einem anderen Lehrerverband im Deutschen BeamtenbundNichtmitglied
Auswahl zurücksetzen

Es gibt eine Vielzahl von Teams und (Lern-)Gruppen im System Schule. Gemeinsame Arbeitszeiten zu finden, wird organisatorisch auch vor dem Hintergrund veränderter gesellschaftlicher Rahmenbedingungen immer schwieriger. Alte Kommunikationsstrukturen stehen dabei diesen Veränderungen gegenüber und müssen neu gedacht werden.

Wie können digitale Strukturen in dieser von Komplexität und Mehrdeutigkeit geprägten Zeit helfen, Führungsstrategien im Sinne von Leadership zu entwickeln?

Aufbauend auf dem Webinar „Erste Schritte zur ritualisierten Nutzung von digitalen Medien im eigenen Unterricht“ (Quereinstieg möglich) bietet Ihnen dieses Webinar die Möglichkeit, eine individuell passende kollaborative und asynchrone Kommunikationsstruktur zu finden und zu erstellen.

Kann hier das Netzwerken zur Klarheit und Flexibilität beitragen?

Auf der einen Seite sind im System Schule das kollegiale Arbeiten und die Teamarbeit, die wir aus vielen Bereichen in unserem alltäglichen Berufsleben kennen und schätzen gelernt haben, etabliert. Sie unterstützt uns bei der Ausübung unseres Lehrerdaseins.

Auf der anderen Seite stehen die neuesten Entwicklungen der Digitalität in Gesellschaft und Schule. In der Schule wurde und wird der Fokus jedoch meistens ausschließlich auf den unterrichtlichen Einsatz gelegt. Doch der Lehrerberuf beinhaltet weit mehr Aufgaben- und Handlungsfelder.

Es stellt sich somit die Frage, wie Sie die bekannten Teamstrukturen und die neuen Entwicklungen der Digitalität miteinander verschmelzen können.

In diesem Webinar werden wir mit Ihnen gemeinsam alltagstaugliche Strukturen erarbeiten, wie Sie mit Ihren Kolleg*innen inner- und außerschulisch kollaborativ arbeiten können und wie Sie diese in Ihre individuellen Arbeitsbereiche (Fachschaften, Steuergruppen, Schulleitungen) partizipativ und nachhaltig einbinden können. Hierbei ist es sinnvoll an „alte“ Strukturen anzuknüpfen und die Vorteile der Digitalität mit einzubinden.

Datum / Uhrzeit:

28.09.2022, 15:30 - 18:30 Uhr

Datum / Uhrzeit (2. Teil):

02.11.2022, 15:30 - 18:30 Uhr

Datum / Uhrzeit (3. Teil):

, - Uhr

Datum / Uhrzeit (4. Teil):

, - Uhr

Veranstaltungsart:

Online

Referent/in:

Jörg Hagemann
Lehrer am Städtischen Gymnasium Delbrück für die Fächer Geographie und Sport. Schulische Schwerpunkte sind hier die Verknüpfungen zwischen Unterricht und Kompetenzen in der digitalen Welt (MKR). Eine Abordnung führte ihn ins Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Paderborn mit dem Schwerpunkt Digitale Bildung. Dort organisierte er Digital-Wettbewerbe und führte Webinare zum Schwerpunktthema Digitale Bildung durch. Als Mitbegründer von PaderEducation.de bietet er Lehrerfortbildungen und Schulentwicklungsbegleitungen im Bereich der digitalen Bildung an. Die Entwicklung von Fortbildungsmodulen im Kompetenzteam Kreis Paderborn komplettiert seine Arbeit.

Referent/in:

Jörg Bücker
vernetzt als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik Detmold die erste Ausbildungsphase mit der zweiten Ausbildungsphase (Fachleiter für Musik am ZfsL Paderborn) und setzt als Mitbegründer von PaderEducation.de in Fortbildungen die Vernetzung mit der dritten Ausbildungsphase des lebenslangen Lernens weiter fort. Er nimmt sich dabei auf der Basis schulpraktischer Erfahrungen am Städtischen Gymnasium Delbrück (mit den Fächern Musik / Geographie) der Herausforderungen des digitalen Wandels in der Bildung und der damit einhergehenden Transformation an. Die Entwicklung von Fortbildungsmodulen im Kompetenzteam Kreis Paderborn komplettiert seine Arbeit.

Referent/in: