30.03.2022 / Uhrzeit: 16:00 - 19:00

Teil 2.:

Teil 3.:

Teil 4.:

Asynchrone Fortbildung mit und über H5P: Webbasierte Anwendung zur Erstellung von interaktiven Lerninhalten

Mitglied im PhilologenverbandMitglied in einem anderen Lehrerverband im Deutschen BeamtenbundNichtmitglied
Auswahl zurücksetzen

H5P – Was ist das überhaupt?
„H5P ist eine freie und quelloffene Software zum Erstellen von interaktiven Lerninhalten für das Web.
Zu bereits verfügbaren Inhaltsformen zählen beispielsweise Videos oder Präsentationen mit eingebetteten Quiz-Aufgaben verschiedenster Art, Zeitstrahlen oder ein Memory-Spiel.“
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/H5P [Zugriff: 26.09.2021])

Diese Form ermöglicht es – unabhängig vom digitalen Endgerät – die Lernwege der Schülerinnen und Schüler zu individualisieren.

Im Distanzunterricht haben Lehrerinnen und Lehrer erste Erfahrungen mit digitalen, asynchronen Lernwegen gemacht. In Anbindung an den Medienkompetenzrahmen NRW (MKR) bietet diese Fortbildung die Gelegenheit, sich über die praktische Anwendung einer H5P in die interaktive Vermittlung von Lerninhalten einzuarbeiten.

Vorgeschaltet zum zeitlich oben ausgewiesenen Webinar ist eine individuelle Selbstlernphase vorgesehen. Dieser Weg der Unterrichtsmethode des Flipped Classroom, einer Form des integrierten Lernens (Blended Learning), ermöglicht eine Vorentlastung auch im Hinblick auf die Verringerung der Wissensstand-Heterogenität von Fortbildungsgruppen.

Drei Wochen vor Beginn der Fortbildung (ab KW 10) erhalten Sie einen Link zu einer H5P-Datei, die Sie über den pädagogischen Gehalt von H5P-Anwendungen im Unterricht informiert. Ferner erhalten Sie Einblicke in konkrete Anbindungsmöglichkeiten an den Medienkompetenzrahmen. Für die Bearbeitung der H5P, sprich für den Wissenserwerb, werden Sie voraussichtlich drei Zeitstunden veranschlagen müssen, die Sie nach Ihrem persönlichen Zeitplan gestalten können.

Im zweiten Teil der Fortbildung, dem terminierten Webinar am 30.03.2022, wird ein intensiver Diskurs über H5P ermöglicht. Hier besteht die Möglichkeit, Fragen zu klären und in einen konkreten Austausch über den Einsatz von H5P als Unterrichtsmethode (Flipped Classroom) – auch im Sinne einer Netzwerkbildung – einzutauchen.

Datum / Uhrzeit:

30.03.2022, 16:00 - 19:00 Uhr

Datum / Uhrzeit (2. Teil):

, - Uhr

Datum / Uhrzeit (3. Teil):

, - Uhr

Datum / Uhrzeit (4. Teil):

, - Uhr

Veranstaltungsart:

Online

Referent/in:

Jörg Hagemann, Lehrer am Städtischen Gymnasium Delbrück für die Fächer Geographie und Sport. Schulische Schwerpunkte sind hier die Verknüpfungen zwischen Unterricht und Kompetenzen in der digitalen Welt (MKR). Eine Abordnung führte ihn ins Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Paderborn mit dem Schwerpunkt Digitale Bildung. Dort organisierte er Digital-Wettbewerbe und führte Webinare zum Schwerpunktthema Digitale Bildung durch. Als Mitbegründer von PaderEducation.de bietet er Lehrerfortbildungen und Schulentwicklungsbegleitungen im Bereich der digitalen Bildung an. Die Entwicklung von Fortbildungsmodulen im Kompetenzteam Kreis Paderborn komplettiert seine Arbeit.

Referent/in:

Jörg Bücker, vernetzt als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik Detmold die erste Ausbildungsphase mit der zweiten Ausbildungsphase (Fachleiter für Musik am ZfsL Paderborn) und setzt als Mitbegründer von PaderEducation.de in Fortbildungen die Vernetzung mit der dritten Ausbildungsphase des lebenslangen Lernens weiter fort. Er nimmt sich dabei auf der Basis schulpraktischer Erfahrungen am Städtischen Gymnasium Delbrück (mit den Fächern Musik / Geographie) der Herausforderungen des digitalen Wandels in der Bildung und der damit einhergehenden Transformation an. Die Entwicklung von Fortbildungsmodulen im Kompetenzteam Kreis Paderborn komplettiert seine Arbeit.

Referent/in: