09.11.2019

Die unterschiedlichen Rollen und Aufgaben der Ausbildungsbeauftragten an Schulen schlüssig und transparent wahrnehmen

9. November 2019, 09:30 bis 16:30
Status: 
Zu behandelnde Thematiken: 
Ausprägungen und Gestaltungsmöglichkeiten
Referent: 

Isabella Thien, Lehrerin an der Unesco-Schule Essen, Kernseminarleiterin am ZfsL Essen, Bereich Gymnasium, Gesamtschule, Fachleiterin für die Fächer Deutsch
und Sport, Dozentin an der Universität Duisburg-Essen im Bereich Bildungswissenschaften

Teilen: 
Schwerpunkt/Zielsetzungen: 
Unterschiedliche Ausprägungen und Gestaltungsmöglichkeiten

Die Rolle der Ausbildungsbeauftragten an Schulen ist u.a. durch den Referenzrahmen NRW deutlich gestärkt worden. Sie nehmen in der Schule eine prominente Rolle ein, arbeiten direkt und indirekt mit an schulinterner Qualitätsentwicklung. Sie haben Einblick in die Arbeit des Kollegiums. Sie kommunizieren Vorstellungen über gelingende Lehr- und Lernprozesse nach innen sowie nach außen und sie arbeiten quer zu formalen Hierachieebenen.

 

Folgende Aspekte werden bearbeitet:

  • Die Rolle der ABB in der Schule vor Ort - systemischer Blick
  • Vorstellung von gelingenden Lehr- und Lernprozessen / formell und informell
  • Unterrichtsbeobachtung - Standards / gelebte Wirklichkeit
  • Vorstellung von erfolgreichem Lernen der Auszubildenden
  • Kooperation / Abgrenzung Schule-ZfsL

Ziel des Seminars ist es, sich dieser verantwortungsvollen Rolle in ihren unterschiedlichen Ausprägungen und Gestaltungsmöglichkeiten bewusst zu werden, um so die Stellung in der eigenen Schule klar und widerspruchsfrei leben zu können.

Fragen und Wünsche der Teilnehmenden werden selbstverständlich berücksichtigt.

Jetzt anmelden

Die Seminargebühr beträgt 70 EUR.