27.03.2019
Dieser Workshop richtet sich an Sek. II-Lehrkräfte. Bitte bringen Sie ein mobiles Gerät (Laptop, Tablet) mit einer aktuellen GeoGebra-Version mit!

Fachfortbildung Mathematik

27. März 2019, 09:30 bis 16:30
Status: 
Zu behandelnde Thematiken: 
Analysis
Referent: 

 Hans-Jürgen Elschenbroich, StD. Mathematik u. Informatik, Korschenbroich

Günter Seebach, StD. Mathematik u. Physik, Hennef
 

Teilen: 
Schwerpunkt/Zielsetzungen: 
Anschauliche und kalkülfreie Zugänge zu Grundvorstellungen der Analysis

Dieser Workshop richtet sich an Sek. II-Lehrkräfte.

Es wird aufgezeigt, wie digitale Werkzeuge in der Sekundarstufe II fruchtbar beim Lernen und Verstehen von Analysis genutzt werden können.

Klassische, fast vergessene analoge Ansätze werden in den digitalen Lernumgebungen Funktionenlupe und Integrator wiederbelebt; das Entdecken und die Verständnisförderung stehen dabei im Vordergrund. Ausgehend von einem dynamischen Verständnis von funktionalem Denken werden Möglichkeiten für einen entdeckenden und schüleraktiven Zugang zu Sekante und Tangente, zu Sekantensteigungsfunktionen und Ableitungsfunktion, zu Krümmung, zu Untersummen/Obersummen bis zur Integralfunktion aufgezeigt.

Dabei spielt die Fähigkeit der Software, aus Punkten eine Ortslinie zu erzeugen, die dann als Funktionsgraph verstanden werden kann, eine entscheidende Rolle. Mathematische Software wird so als Graphenplotter eingesetzt. Damit werden Herangehensweisen, die auch ohne digitale Hilfsmittel schon denkbar, aber schwierig und aufwendig umsetzbar waren, einfach und schülernah handhabbar.

Es werden dynamische Schüler-Arbeitsblätter vorgestellt, die auf der Benutzer-Oberfläche der Lernumgebung kalkülfrei sind (im Untergrund wird natürlich heftig gerechnet).

 

Bitte bringen Sie ein mobiles Gerät (Laptop, Tablet) mit einer aktuellen GeoGebra-Version mit!

Jetzt anmelden

Die Seminargebühr beträgt 70 EUR.