02.02.2019

Mediation in der Schule: In Konfliktsituationen mit Eltern und Schülern handlungsfähig bleiben - Workshop

2. Februar 2019, 09:30 bis 16:30
Status: 
Zu behandelnde Thematiken: 
Kommunikations- und Verhandlungsstrategien erlernen
Grundlagen der Mediation
Implementierung einer "Schülerstreitschlichtung"
Referent: 

Anne Hauser, Oberstudiendirektorin a.D., Consultant, Mediatorin jur., CANEDU-Bildungsberatung

Teilen: 

Typisch für viele Konflikte in der Schule ist, dass sich die Beteiligten vorschnell angegriffen fühlen. Sie haben die Kontrolle
über die Situation verloren, reagieren aggressiv oder sehen sich als “Opfer“.

Um in solchen Konfliktsituationen souverän und handlungsfähig zu bleiben, ist ein Verständnis für Hintergründe und
Gesetzmäßigkeiten von kalten und heißen Konflikten hilfreich. Damit diese nicht unkontrolliert eskalieren, ist es wichtig,
sie nicht nur rechtzeitig zu erkennen, sondern auch anzuerkennen, um dann nach Lösungen zu suchen. Eine konstruktive
Lösung vermeidet Show-downs und betreibt Annäherung an eine Win-Win-Situation.
Hierbei spielen die Techniken der Mediation eine zentrale Rolle. Sie tragen dazu bei, dass der Weg zu Lösungen nicht versperrt
wird.

Ziel dieses Seminars ist es, Lehrerinnen und Lehrer darin zu unterstützen, Konflikte mit den Mitteln der Mediation souverän
und konstruktiv zu steuern, um eine weitere Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Neben Kommunikations- und Verhandlungsstrategien werden die Grundlagen von Mediation und Streitschlichtung behandelt.
Von den Teilnehmenden wird die Bereitschaft zur aktiven Umsetzung von Fallszenarien erwartet.

Jetzt anmelden

Die Seminargebühr beträgt 70 EUR.