10.11.2018
Dieses Seminar ist belegt. Sollten Sie an einer Teilnahme im Nachrückverfahren interessiert sein, richten Sie bitte Ihre formlose Anmeldung an kontakt@phv-akademie.de. Vielen Dank!

NEU: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz an Schulen

10. November 2018, 09:30 bis 16:30
Status: 
Zu behandelnde Thematiken: 
Zuständigkeit und Umsetzungsformen
Neuralgische Gefahrenpunkte
Schulgesundheitspflege für Lehrkräfte
Referent: 

Anne Hauser, Oberstudiendiektorin a.D | Unternehmerin CANEDU Bildung & Beratung | Mediatorin | Fachbuchautorin

Teilen: 
Schwerpunkt/Zielsetzungen: 
Gesundheit von Lehrkräften

Seit Mitte der 1990er Jahre haben die Aufgaben der Schulen deutlich zugenommen. Ein wichtiger Bereich sind hier Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Ständig gewachsene Arbeitsbelastungen wirken sich auf die Gesundheit von Lehrkräften aus. Der oft schlechte bauliche Zustand von Schulen sowie eine überlastete Schulorganisation werfen Fragen von Arbeitssicherheit auf. Diese Situation erfordert klare Vorgaben und Zuständigkeiten bei Sicherheit und Gesundheitsschutz.

Folgende Aspekte sollen in diesem Seminar behandelt werden:

  1. Zuständigkeit und Umsetzungsformen für Sicherheit und Gesundheitsschutz. Kurze Einführung.
  2. Neuralgische Gefahrenpunkte in Schulgebäuden und auf dem Schulgrundstück. Verkehrssicherungspflichten, Gefahrenprävention. RISU: Die Richtlinie der KMK für die Sicherheit im Unterricht (Sicherheits- und Strahlenschutzbeauftragte); Erste Hilfe; Sicherheitsförderung im Schulsport.
  3. Schulgesundheitspflege für Lehrkräfte: Unterrichtsorganisation und Stundenraster; Teamräume und Lehrerräume; ruhigere Pausen; Reduzierung von Lärmpegel in Unterrichtsräumen; Verbot von Alkohol- und Tabakkonsum; Verschlankung von Verwaltungsarbeit; Schulverpflegung. Problematisch: Medikamentengabe an Schüler durch Lehrhafte. Infektionsschutz; Mutterschutz; Schwerbehinderung; Wiedereingliederung.

Das Seminar informiert und gibt Gelegenheit zu Fachgesprächen aus der Praxis für die Praxis.

Jetzt anmelden

Die Veranstaltung ist belegt.

Die Seminargebühr beträgt 70 EUR.