28.09.2017

Elternarbeit und Elterngespräche im interkulturellen Kontext führen

28. September 2017, 09:30 bis 16:30
Status: 
Zu behandelnde Thematiken: 
Grundlagen der interkulturellen Kommunikation
Umgang mit großen Hoffnungen und großen Enttäuschungen
Perspektivenwechsel
Missverständnisse vermeiden
Vorurteile betrachten
Grenzen, Ziel- und Standort bestimmen
Referent: 

Andrea Kilian, Pädagogin, Dozentin. Die frühere Schulleiterin kann nicht nur auf eine vieljährige Unterrichtstätigkeit zurückgreifen, auch ihre Erfahrungen als Dozentin in der Lehreraus- und Lehrerfortbildung an Universität, Studienseminar und Akademien fließen in die Fortbildungene in. Heute ist die Fachbuchautorin ebenfalls in den Bereichen Schulentwicklung und Einzelcoaching von Lehrenden und Schulleitungen freiberuflich tätig.

Teilen: 
Schwerpunkt/Zielsetzungen: 
Erfahrung nutzen - Ziele setzen - kompetent handeln

Im interkulturellen Kontext finden Sie alle Elterntypen wieder, die Ihnen wohlbekannt sind. Trotzdem gibt es besondere Herausforderungen, die ein erfolgreiches Gespräch – also eine gute Kommunikation, ein Austausch von Perspektiven und Agieren zum Wohle von Kindern und Jugendlichen – nicht einfacher machen.

Die Seminarteilnehmer werden nicht alle Schwierigkeiten meistern, aber viele Fallen vermeiden und mehr Gesprächschancen nutzen können! Damit leistet dieses Seminar einen Beitrag auch zur Lehrergesundheit und persönlichen Entlastung.

Das Seminar ist für alle offen. Teilnehmerinnen meiner früheren Seminare können durch viele Anknüpfungspunkte besonders profitieren. Vorkenntnisse in den Bereichen „Beratung“ und „Kommunikation“ (z.B. „Vier-Ohren-Modell“ von Schulz von Thun, Aktives Zuhören, Verflüssigen von Aussagen, GfK) sind hilfreich, aber nicht zwingend Voraussetzung.

Jetzt anmelden

Die Seminargebühr beträgt 70 EUR.