20.05.2017
Coaching als wirksames Instrument zur erweiterten Selbst- und Fremdwahrnehmung

Personenorientierte Beratung mit Coachingelementen POB-C

20. Mai 201709:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Status: 
Zu behandelnde Thematiken: 
Konzept und Einordnung
Referent: 

Isabella Thien, Lehrerin an der Unesco-Schule Essen, Kernseminarleiterin am ZfsL Essen, Bereich Gymnasium/Gesamtschule, Fachleiterin für die Fächer Deutsch und Sport, Dozentin an der Universität Duisburg / Essen im Bereich Bildungswissenschaften.

Teilen: 
Schwerpunkt/Zielsetzungen: 
Lehrerausbildung

Referendarinnen und Referendare werden im reformierten Vorbereitungsdienst des Landes NRW als eigenverantwortliche Lerner in ihrem weiteren Professionalisierungsprozess unterstützt und begleitet. In diesem Zusammenhang ist das Ausbildungselement ‘Personenorienterte Beratung mit Coachingelementen’ aufgenommen worden. Coaching zielt somit auf eine erweiterte Wahrnehmungsfähigkeit, die ermöglicht, dass die Lehrkraft beruflich möglicherweise noch souveräner und reflektierter handeln kann.

Damit ist das Coaching nicht nur ein verpflichtendes Format innerhalb der Lehrerausbildung sondern zugleich ein wirksames Instrument zur Gesunderhaltung für Kolleginnen und Kollegen in ihrem hochkomplexen Berufsalltag.

Im schulischen Kontext erfahren bislang ausschließlich Referendarinnen und Referendare dieses effektive Element, alle anderen an Ausbildung Beteiligten hören davon und machen sich ihr eigenes Bild. Das Konzept und seine Einordnung werden vorgestellt. Konkrete Anliegen werden nach diesem Verfahren bearbeitet. Das Vier-Augen-Prinzip wird prinzipiell beibehalten,
die jeweils nicht involvierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden als stumme Beobachter den Prozess wahrnehmen. 

Vertraulichkeit ist für dieses Seminar unabdingbar. Fragen und Wünsche der Teilnehmenden werden flexibel aufgenommen.

Jetzt anmelden

Die Seminargebühr beträgt 70 EUR.